14. April 2014

Mohngugelhupf mit saurer Johannisglasur.

Ich hab ein Faible für Gugelhupfs. Keine aufwendigen Cremen, keine tausend Schichten, einfach nur ein ehrlicher, guter Teig, der immer gelingt. Dieses Rezept kann jeder Anfänger. Das Um und Auf ist eine gut ausgefettete Form und frische Zutaten.




Um einen kleinen Twist in das Ganze zu bringen, habe ich meinen Gugel mit etwas passierter Johannisbeermarmelade glasiert und mit etwas in Zitronensaft gelöstem Staubzucker glasiert. Das ist aber nicht notwendig - einfach nur Staubzucker reicht auch!

Zutaten im Bechermaß (= 1 leerer Joghurtbecher)
  • 2 Becher 3,6 % Joghurt
  • 2 Becher Mehl
  • 2 Becher Mohn, gemahlen
  • 2 Becher Zucker
  • 1 Becher neutrales Öl
  • 4 Eier
  • 1 Sackerl Backpulver
  • 1 TL Zimt



Zubereitung:
  1. Alles Zutaten miteinander verschlagen und in eine gefettete Gugelhupfform geben.
  2. 45 min bei 180° backen und mit Staubzucker bestreuen.
Vor einem Jahr gab es: Interview mit Josef Zotter.
Vor zwei Jahren gab es: Pikante Kartoffelpralinen auf Pumpernickel.
Weiterlesen!

5. April 2014

Schafkäsebällchen mit Brotkruste.


Am Wochenende bekam ich netten Besuch, für den ich gerne etwas frühlingslastig kochen wollte.
Als Vorspeise entschied ich mich für einen Salat mit gebratenem Spargel und Schafkäse.

Zutaten für 7 Bällchen:
  • 200 g Feta (1 Packung)
  • 1 Scheibe Pumpernickel
  • Prise Chili
  • etwas Honig
  • Majoran, Schnittlauch

Salat:
  • Grapefruit, Vogerlsalat, Tomaten, geraspelte Karotten, Spargel,...


Zubereitung:
  1. Brot im Blender fein mahlen.
  2. Feta zerbröseln und mit den restlichen Zutaten vermengen.
  3. Mit fester Hand Bällchen formen und in den Bröseln rollen.
  4. Auf Salat servieren.
Rezeptquelle: ichkoche.athttp://www.ichkoche.at/schafskaesebaellchen-mit-baerlauch-grapefruit-radieschen-groestl-rezept-13201
Weiterlesen!

3. April 2014

Reisfleisch.

Die Seite www.reishunger.de war so freundlich, mich zu bitten, ob ich ein Reisrezept für meine Leser entwickeln würde.
Für mich ist Reis meist eine Beilage - Risotto liebe ich im Gegensatz zu Herrn Ginger nicht heißt, und um Paella selbst zu machen, fehlt mir oft die Lust. Was es aber früher sehr oft bei mir zuhause gab, ist Serbisches Reisfleisch, eine Hauptspeise aus Reis, die man sehr oft in Österreich ist.
Hier ein Rezept:

Zutaten für 2:



Zubereitung:
  1. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. Fleisch waschen und in mundgerechte Bissen schneiden.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Fleisch bei hoher Hitze darin anbraten.
  4. Salzen, mit Majoran und Paprika bestäuben und mit 2 1/2 Tassen Wasser ablöschen.
  5. Topf mit einem Deckel verschließen, Herdplatte auf eine sehr niedrige Hitze runterstellen und dünsten, bis das Wasser vollständig verkocht ist.
  6. Auf eine Platte geben, etwas überkühlen lassen.
  7. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Reismasse darin knusprig anbraten.
  8. Mit frischen Majoran servieren.
*Wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Weiterlesen!

19. März 2014

März Wünsche.

wishes march


Black purse, $1,985 / Flower headband, $63 / Serge lutens perfume, $115 / Regina Andrew Design moroccan home decor / Little Giraffe plush blanket / Muuto rose bowl, $150

Meine Wünsche für den Frühling:

  • Blumen-Reif für eine Hochzeit, die ich bald besuche
  • Parfum, das großartig riecht (Serge Lutens Jeux de Peau)
  • Deko für das Wohnzimmer
  • Marokkanische Decke
  • Clutch
  • Vase - ich besitze keine Blumenvase!
Weiterlesen!

16. März 2014

Pfirsich Crumble.

Dieses Dessert kann man mit jedem Obst machen, dass sich im heimischen Tiefkühler befindet. Bei mir waren es klein geschnittene Pfirsiche - aber Marillen, Kirschen oder Äpfel sind auch verdammt lecker.




Zutaten:
  • etwa 400 g Obst (kommt auf die Form an - sollte den Boden gut bedecken)
  • 50 g Zucker
  • etwas Wasser

Streusel:
  • 75 g Mehl
  • 25 g zarte Haferflocken
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter
  • Prise Zimt



Zubereitung:
  1. Form ausbuttern, mit Obst belegen.
  2. Ein paar Spritzer Wasser auf das Obst geben, mit dem Zucker bestreuen.
  3. Die Zutaten für die Streusel miteinander verkneten und ober das Obst geben. Leicht andrücken.
  4. Bei 180° etwa 25 min backen. Mit Schlagobers oder Eis servieren.
Vor zwei Jahren gab es: Piccata Milanese Huhn
Vor einem Jahr gab es: Bärlauchsemmelknödel
Weiterlesen!